Berstscheiben und Signalisierungen

Nicht-Invasive Bertscheibenüberwachung

REMBE® Non-Invasive Monitoring Unit – NIMU


NIMU (Non-Invasive Monitoring Unit) ist ein wiederverwendbares Überwachungssystem, das den Betreiber informiert, sobald die Berstscheibe auf eine Über- oder Unterdrucksituation reagiert. Die Montage erfolgt in einer Sacklochbohrung im Auslassteil des Berstscheibenhalters – somit ist NIMU komplett vom Prozess isoliert und eine potenzielle Leckage wird verhindert.

Nach dem Ansprechen muss nur die Berstscheibe ausgetauscht werden. Stillstandszeiten und Kosten werden so minimiert. Durch das einfache Funktionsprinzip, basierend auf einem eigensicheren Ruhestromkreis, kann NIMU problemlos mit jedem Prozessleitsystem verbunden werden.


Sicherheitsventile
Icon Lupe

NIMU

Berstscheibenüberwachung

Vorteile

  • Kostengünstige Signalisierung
  • Volle Querschnittsfreigabe beim Öffnen der Berstscheibe
  • Sehr einfache Funktionsprüfung
  • Keine Fehlauslösung
  • Absolute Dichtigkeit
Funktionsprinzip   Magnetsensor, eigensicher
Signalausgang   Schaltkontakt
(zum Anschluss an das Prozessleitsystem)
Schutzklasse   IP 67
Gehäusematerial   Edelstahl 1.4404 / 316(L)
Kabel   2-adrige Kupferleitung PTFE-ummantelt Standard: 2m, andere Längen auf Anfrage
Berstscheibenhalter   mit Sacklochbohrung (1/4") im Auslassteil, Standard Einlassteil
Temperatur   -50 bis +200 °C
Einbau   Halter aus nicht-magnetischen, austenitischen Edelstählen